07.03.02 17:55 Uhr
 8
 

Kartellbehörde genehmigt Fusion von Hewlett-Packard und Compaq

Die US-Kartellbehörde FTC (United States Federal Trade Commission) hat gestern die Fusion zwischen den beiden Computer-Riesen Hewlett-Packard (NYSE: HWP, WKN: 851 301) und Compaq Computer genehmigt.

Die Behörde sehe keine Monopol-Bedrohung durch die Fusion. Bereits am Montag hat die ISS (Institutional Shareholder Service) den Fondmanagern geraten, auf den kommenden ausserordentlichen Hauptversammlungen der Fusion zuzustimmen.

HP-Aktionäre stimmen am 19. März ab. Compaq-Aktionäre treffen sich am 20. März.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: us-market.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, Fusion, Kartell, Hewlett-Packard
Quelle: www.us-market.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?