07.03.02 17:42 Uhr
 252
 

Aufgeklärt: Geisterflug von acht Toten über 3000 Kilometern

Vor zwei Jahren hat der Geisterflug eines Flugzeuges in Australien für Aufsehen gesorgt. Die Maschine war mit acht toten Insassen mit dem Autopilot 3.000 Kilometer über Australien geflogen.

Das Flugzeug war mit dem Piloten u. sieben Bergarbeitern besetzt. Sie erstickten in der Maschine als der Sauerstoff knapp wurde. In dem veröffentlichten Untersuchungsbericht wurde festgestellt, das die Maschine nur über ein optisches Signal verfügte.

Ein akustisches Signal hätte die Insassen der Maschine warnen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kilometer, Geist
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess in Halle: Mehrjährige Haftstrafe nach Todesfahrt
Italien: 16 Tote bei schwerem Busunglück nahe Verona
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Flughafen BER wird erst 2018 eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?