07.03.02 17:47 Uhr
 84
 

China: Klonen kein Tabu? - Erste Tests angeblich schon 1999

Die österreichische Tageszeitung 'Der Standart' unter Berufung auf das US-Blatt 'Wall Street Journal' berichtet, dass die Menschen in China schon längst Klone erzeugen, um sie als Transplantatlieferanten zu nutzen.

Während z. B. in Deutschland das Klonen von Embryonen verboten ist, wird das angeblich in China schon seit 1999 praktiziert. Jedoch kann man diese Behauptungen schlecht überprüfen, denn es wurde in dieser Hinsicht nichts veröffentlicht.


WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: China, Klon
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?