07.03.02 11:40 Uhr
 924
 

F1: Rubens und Ralf sind nur knapp an einer Strafe vorbei gekommen

Max Mosley, Präsident der FIA, erklärte in einem Chat von ITV, dass Rubens Barrichello(Ferrari) und Ralf Schumacher(BMW-Williams) Glück hatten, keine Strafe erhalten zu haben.

Beide Fahrer müssen sich jedoch in Malaysia nochmals treffen und über den Unfall sprechen.

Die FIA hätte zwar das Recht gehabt, die Entscheidung der Rennkommisare zu revidieren, jedoch hielt man deren Entscheidung nach Begutachtung des Video-Materials für in Ordnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe
Quelle: www.f1-plus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Radsport: Ex-Profi Michael Rasmussen glaubt an umfassendes Doping bei Tour de France



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Indien: Mann spielt Gitarre während Hirn-OP
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?