07.03.02 10:40 Uhr
 11
 

Philipp Holzmann AG erneut in Krise - Verluste stark gestiegen

Nach Angaben des Handelsblatt hat der Baukonzern Philipp Holzmann im vergangenen Jahr erneut sehr hohe Verluste eingefahren.

Demnach beträgt der Verlust etwa 200 Millionen Euro. Das ist ein Anstieg von 120 Millionen im Vergleich zum Jahr 2000. In Konsequenz zu dieses Zahlen wollen die betroffenen Gläubigerbanken erneut über den Verzicht auf Forderungen beraten.

Die Existenz des Unternehmens sei nicht gefährdet, so Experten. Der Gesamtschuldenbetrag der Philipp Holzmann AG beträgt nun 1,46 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Verlust
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?