07.03.02 09:38 Uhr
 15
 

Fotografin macht Karriere erst mit über 90

Die Fotografin Ré Soupault, die gegenwärtig in Freiburgs „Schwarzem Kloster“ gezeigt wird, schlug sich so durch: Mal mit Mode, mal mit Schriftstellerei oder Übersetzungen – berühmt aber wurde sie erst mit über 90 Jahren.


Als Entdeckung gefeiert wurde sie 1994 auf der Pariser Foto-Biennale mit zeitgeschichtlichen Bildern aus den Jahren 1934 bis 1942, eindringlichen Werken, die nur einer Sehweise entsprechen: ihrer eigenen.

Die Fotos entstanden während ihrer Reisen in alle Welt, und manche galten zunächst als verschollen: Während Rommels Einmarsch in Afrika konnte die Fotografien Kamera und Negative in Tunis nicht mehr mitnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Karriere, Fotograf
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?