07.03.02 09:30 Uhr
 2.731
 

Zwangsversteigerung - "Wer mein Haus ersteigert, den bringe ich um."

Wer sein Haus ersteigern würde, den wolle er umbringen. So wird ein Düsseldorfer Hauseigentümer zitiert, dessen Haus beim Amtsgericht zwangsversteigert werden sollte.

8 Justizbeamte und 2 Polizisten mußten deshalb bei der Gerichtsverhandlung den Ablauf überwachen. Die Bankangestellte, zu der der Eigentümer die Sätze gesprochen hatte, kam erst gar nicht zu dem Gerichtstermin.

Nachdem den Kaufinteressierten ebenfalls die Bedingungen für den Erwerb mitgeteilt wurden, gab schließlich niemand mehr ein Gebot für das Haus ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Zwang
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?