07.03.02 08:24 Uhr
 249
 

Quedlinburg: Händler wollen Parkplätze statt Verkehrspoller

In Quedlinburg wird derzeit stark über die Verkehrsplanung in der Innenstadt diskutiert. Grund dafür ist das Ziel, wieder eine Einkaufsstadt zu werden und die Geschäfte im Zentrum zu unterstützen.

Die Vorstellungen der Stadtplaner und der Händler gehen dabei aber etwas auseinander. Zum einen lehnen diese einige geplante Verkehrspoller im Zentrum ab, weil diese dem Verkehrsfluss schaden und die Einkaufsmöglichkeiten weiter unattraktiv machen.

Zudem sei es dringend nötig, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 30 endlich ausreichend überwacht wird. Einig ist man sich indes über die Notwendigkeit der Schaffung vieler Parkmöglichkeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkehr, Händler
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
Polizei legt Erpresser mit vermeintlichem Sex-Date herein
Angela Merkel reagiert gelassen und deutlich auf Donald Trumps Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?