07.03.02 08:28 Uhr
 567
 

Israel verliert weltweit an Unterstützung für kriegerische Politik

Angesichts der aktuellen Welle der Gewalt in den Palästinensergebieten verliert Israel immer mehr an Unterstützung in der westlichen Welt. US Außenminister Powell forderte Israel auf, seine Politik grundlegend zu überdenken.

Es sei sinnlos, soviele Palästinenser wie möglich zu töten, um Frieden zu schaffen. Unterdessen übte UN Generalsekretär Annan scharfe Kritik an Israel, aber auch an Palästinenserführer Arafat. Beide müssten dafür sorgen, dass die Gewalt ein Ende hat.

Während auch das israelische Parlament unter Anführung von Außenminister Schimon Peres die kriegerischen Auseinandersetzungen für sinnlos zur Schaffung eines Waffenstillstandes hält, äußerte auch Kanada erstmals Kritik am militärischen Vorgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Welt, Israel, Unterstützung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?