07.03.02 07:09 Uhr
 32
 

Rentner gehen studieren - als Gasthörer

Im Hörsaal 13 der Bielefelder Universität sitzen Menschen, die man hier nicht vermuten würde: Lauter Damen und Herren im höheren Alter, grau- oder kahlhäuptig, und was sie machen heißt Seniorenstudium.

Sie sind nicht wegen eines Studienabschlusses hier, ihnen geht es um das Wissen selbst – bestenfalls erhalten sie eine Teilnahmebescheinigung – und müssen dazu noch zahlen: Gasthörergebühren zwischen 12 und 100 Euro pro Semester.

Die Sache hat Erfolg, trägt sich finanziell und erfüllt auch noch einen zusätzlichen Zweck der Hochschule: Formal ist sie ja nicht nur für angehende Akademiker da , sondern soll laut Hochschulrahmengesetz die Wissenschaft auch durch Weiterbildung weiterentwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rentner
Quelle: die-zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immigration hat seit Jahren Verbrechen in den USA reduziert
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Karlsruhe: Erstes Freibad öffnet heute seine Pforten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?