06.03.02 20:27 Uhr
 23
 

Schweizer Marathonläuferin fast von Lawine getötet

Die Schweizer Marathonläuferin, Franziska Rochat-Moser, hat ein Lawinenunglück im Schweizer Waadt fast das Leben gekostet.

Bei einer Skitour wurde sie bis zu 700 Meter in die Tiefe gerissen, als sich ein Schneebrett löste. Sie war glücklicherweise in Begleitung von zwei Männern. Einer von ihnen fand die Verunglückte mit einem Lawinensuchgerät.

Der Gesundheitszustand der Sportlerin wird von den behandelnden Ärzten als kritisch eingestuft. Im Jahr 1997 war Franziska Rochat-Moser die Siegerin im New York Marathon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Marathon, Lawine
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hof: Zwei 21-Jährige wegen Vergewaltigung von Mitbewohnerin zu Haft verurteilt
Vorlage für Film "Die Fälscher": Holocaust-Überlebender Adolf Burger verstorben
Geldstrafe für Mutter von Nathalie Volk: Lehrerin schwänzte Dschungelcamp



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?