06.03.02 19:17 Uhr
 2
 

Fidelity macht im Jahr 2002 weniger Gewinn

Fidelity, die größte Fondsgesellschaft der Welt, meldete heute, dass der Gewinn im vergangenen Jahr um 39 Prozent zurückgegangen ist. Grund sei, dass die Nachfrage nach neuen Produkten zurückgegangen sei. Zudem hätte sich das verwaltete Vermögen durch den Kurssturz an den Börsen verringert.

Insgesamt ging der Gewinn von 2,17 Mrd. Dollar auf 1,32 Mrd. Dollar zurück. Der Netto-Umsatz fiel um 12 Prozent auf 9,8 Mrd. Dollar.

Ende des vergangenen Jahres verwaltete Fidelity 883 Mrd. Dollar. Im Jahr zuvor waren es noch knapp 920 Mrd. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"
"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?