06.03.02 17:29 Uhr
 200
 

Keine Lust auf Sex - der Stress ist schuld

Die chinesische Universität in Hongkong hat eine Studie heraus gegeben, bei der es darum geht, die Gründe zu finden, die dazu führen, dass die Hongkonger keine Lust auf Sex haben.

Das Ergebnis ist relativ einfach in seiner Erklärung. Die Menschen in Hongkong haben zu viel Stress. Unter diesem Symptomen leiden die Männer noch mehr als das weibliche Geschlecht. Die Hongkonger haben im Schnitt lediglich 63 mal Sex im Jahr.

Bei einer Umfrage haben über 50 Prozent der Befragten 'schwere Probleme mit Sex' zu Protokoll gegeben. Allerdings geht's den Japanern noch schlechter als den Hongkongern. Sie haben laut einer Studie nur 36 mal Sex im Jahr.


WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sex, Stress, Lust
Quelle: www.bbv-net.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?