06.03.02 17:22 Uhr
 3.506
 

Pay-TV: "Premiere" belegt Cinedom-Kanal mit Kopierschutz

Pay-TV Sender Premiere hat angekündigt, den Cinedom-Kanal ab dem 01.März mit einem Kopierschutz von Macrovision zu belegen. So wird man die Filme, die auf Cinedom laufen, nicht mehr so einfach per Videorecorder mitschneiden können.

Der Kopierschutz bewirkt ein stark verzerrtes und flackerndes Bild auf dem Video. Dieser Macrovision-Kopierschutz findet auch Verwendung in DVDs und Videofilmen. Nur Geräte wie DVD-Player können den Kopierschutz beim Abspielen auslesen.

Der Kopierschutz entspricht Auflagen, die von den Lizenzgebern stammen. so kann Premiere dann Kinofilme ausstrahlen die gerade erst im Kino gelaufen sind. Kommen die Filme später im 'normalen' Premiere-Programm, haben diese keinen Kopierschutz haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Premier, Premiere, Kopie, Kopierschutz, Kanal, Pay-TV
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" wird Islamfeindlichkeit wegen Cover vorgeworfen
Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?