06.03.02 17:22 Uhr
 3.506
 

Pay-TV: "Premiere" belegt Cinedom-Kanal mit Kopierschutz

Pay-TV Sender Premiere hat angekündigt, den Cinedom-Kanal ab dem 01.März mit einem Kopierschutz von Macrovision zu belegen. So wird man die Filme, die auf Cinedom laufen, nicht mehr so einfach per Videorecorder mitschneiden können.

Der Kopierschutz bewirkt ein stark verzerrtes und flackerndes Bild auf dem Video. Dieser Macrovision-Kopierschutz findet auch Verwendung in DVDs und Videofilmen. Nur Geräte wie DVD-Player können den Kopierschutz beim Abspielen auslesen.

Der Kopierschutz entspricht Auflagen, die von den Lizenzgebern stammen. so kann Premiere dann Kinofilme ausstrahlen die gerade erst im Kino gelaufen sind. Kommen die Filme später im 'normalen' Premiere-Programm, haben diese keinen Kopierschutz haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Premier, Premiere, Kopie, Kopierschutz, Kanal, Pay-TV
Quelle: www.digitv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men
Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
Dortmund: Rapper-Konzert von Miami Yacine nach Gewalt abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?