06.03.02 16:59 Uhr
 1.548
 

Breitbandzukunft der NASA: Mit TDRS-I bis zu 800 Megabit pro Sekunde

Die NASA bereitet sich vor, am Freitag den zweiten von drei Satelliten des TDRS-I Programms ins All zu schicken.

So wollen die Amerikaner mit den drei neuen Satelliten, das seit 1983 exisitierende TDRS System erweitern. Es dient seit damals zur Kommuniktation und Datenauswertung von Weltraummissionen.

Das neue System erlaubt vier verschiedene Zugriffsarten. Unter anderem auch das 'Ka-band', das ein Datenvolumen von bis zu 800 Megabit pro Sekunde zulässt. Die anderen drei Systeme erlauben nur den Austausch von kleineren Datenmengen und Telemetriedaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: NASA, Breitband
Quelle: www.cosmiverse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?