06.03.02 16:55 Uhr
 276
 

Darum hat die Woche sieben Tage

Schaut man sich an, was dem Rythmus von Jahren, Monaten und Tagen zugrunde liegt, stellt man schnell fest, dass es sich um physikalische Gegebenheiten handelt. Die Rotation der Erde um die Sonne, des Mondes um die Erde und die irdische Eigendrehung.

Wie spielt da die Woche mit? Exakt dauert das Jahr 365,25 Tage, der Monat 29,53 Tage. Das alles läßt sich nicht so gut durch sieben teilen. Wie kam es zur sieben Tage Woche?
Kam sie von Gott, der lt. Bibel die Erde in sechs Tagen schuf und am siebten ruhte?

Wohl kaum, die Einteilung wurde von den Sumerern übernommen. Die sieben Tage repräsentierten die sieben ihnen bekannten 'Planeten'.
Es gibt auch Hinweise auf einen siebentägigen Biorythmus. Jedoch fehlen die Beweise, ob er erst durch die Sieben-Tage-Woche entstanden ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Woche
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?