06.03.02 16:48 Uhr
 2
 

Sprint bestätigt Ausblick für 2002

Die Sprint Corp., die drittgrößte Telefongesellschaft für Fernverbindungen in den USA, bestätigte am Mittwoch ihre Prognosen für 2002, nachdem sie letzten Monat noch von Ergebnissen am unteren Ende der Planzahlen ausgegangen war.

Die Sprint PCS Group soll demnach drei Millionen Neukunden gewinnen und ein EBITDA-Ergebnis von 3 Mrd. Dollar erzielen. Im ersten Quartal rechnet man mit 700.000-750.000 Neukunden und einem EBITDA von rund 600 Mio. Dollar.

Bei der Sprint FON Group geht man für 2002 von einem EBITDA von 4,6 Mrd. Dollar bzw. einem Gewinn von 1,40 Dollar pro Aktie aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausblick, Sprint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?