06.03.02 16:35 Uhr
 3.898
 

"Morpheus" verliert User: Gnutella verzeichnet rasanten Useranstieg

Die Tauschbörse 'Morpheus' hat mit einem Userschwund zu kämpfen. Ein wichtiger Grund dafür war, dass der neue Gnutella-Morpheus-Client den Usern nicht gefiel. Deswegen wechselten viele der User direkt ins Gnutella-Netzwerk mit ihren eigenen Clients.

Das Marktforschungsinstitut Redshift Research gab an, dass sich die Userzahlen im Gnutella-Netzwerk seit dem letzten Wochenende verdreifacht. Somit waren rund 335.000 User täglich online im Gnutella-Netzwerk.

So bekommt die Musikindustrie einen neuen MP3-Kandidaten den es zu bekämpfen gilt. Das Gerichtsverfahren gegen Morpheus wird weitergeführt. Morpheus- Entwickler sagten, dass man das Tauschen der Lieder nicht überprüfen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?