06.03.02 16:27 Uhr
 869
 

USA riskieren mit Importzöllen auf Stahl weltweiten Handelskrieg

Nachdem die USA Importzölle von bis zu 30 Prozent auf ausländischen Stahl beschlossen haben, droht ein neuer internationaler Handelskrieg.

Bundeskanzler Schröder bezeichnet die Entscheidung Bushs als absolut inakzeptabel. Derselben Meinung sind auch Japan, Süd-Korea, Russland, Frankreich und Brasilien.

Die EU plant noch am Mittwoch eine Beschwerde bei der World Trade Organisation einzulegen. Wenn die USA ihren Markt mit diesen Zöllen schließen, droht auf dem europäischen Markt ein Preisverfall beim Stahl. Russland kündigte Vergeltungsmaßnahmen an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Welt, Handel, Import, Stahl
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?