06.03.02 15:29 Uhr
 116
 

UEFA: Vorerst keine Spiele mehr in Israel

In Israel sollen vorerst keine weiteren Spiele mehr ausgetragen werden, so die Europäische Fußball Union (UEFA). Der Terror und die regelmäßigen Anschläge im Nahen Osten seien ein zu hohes Sicherheitsrisiko zur Austragung von Vereinswettbewerben.

Bereits das Viertelfinalspiel im Uefa-Cup zwischen dem AC Mailand und dem israelischen Vizemeister Hapoel Tel Aviv, am 14. März, soll auf neutralem Boden ausgetragen werden. Die Angst vor Anschlägen lassen einem Heimspiel für Hapoel keine Chance.

Uefa Generaldirektor Gerhard Aigner: 'Es war sicher keine leichte Entscheidung, aber wir denken, sie ist im Interesse aller Beteiligten.'


WebReporter: Suckerbruder
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Israel
Quelle: relaunch.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?