06.03.02 15:18 Uhr
 3.797
 

Wissenschaftler behaupten, Warp-Antrieb wird es nie geben

Schon oft wurden Erfindungen aus der Science Fiction Realität. So geschehen bei PCs, Handys und der bemannten Raumfahrt. Forscher behaupten aber, dass dies beim Warp-Antrieb nie passieren wird.
Theoretisch funktioniert der Warp-Antrieb so:

Der Raum vor einem Raumschiff wird zusammengezogen, so kommt der Zielort näher zum Ursprungsort. Das Schiff nutzt die direkte (kürzeste) Verbindung zwischen Start und Ziel und kann darum überlichtschnell reisen. Es fällt in die sog. Warp-Antrieb-Zeit.

Diese wurde 1994 von dem Physiker Miguel Alcubierre postuliert. Was in der Theorie möglich ist, benötigt in der Realität extrem starke Gravitationsfelder, welche nur mit Negativer Energie erzeugt werden können. Damit wird der Warp-Antrieb unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Antrieb
Quelle: www.space.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?