06.03.02 14:27 Uhr
 0
 

Hornblower Market-Check: Philadelphia Semiconductor Index

Market-CheckPhiladelphia Semiconductor Index (SOX; Stand: 613,90 Punkte) – Trend: steigend

Der Philadelphia Semiconductor Index (SOX) umfasst 16 Aktien verschiedener Halbleiterbereiche. Nach einer extrem volatilen Tal- und Bergfahrt des Index von September bis November in Reaktion auf die Anschläge in den USA kam es seit Ende November zu einer breit gefassten Seitwärtsbewegung zwischen 500 und 600 Punkten.

Dabei nahm das Momentum schnell ab. Gestern konnte derIndex aber nach seinem heftigen Anstieg um 20%seit Monatsbeginn die obere Begrenzung über-winden und ein mehrmonatiges Schlusshoch mekieren. Mit diesem Kaufsignal können Investoren von einem neuen Trendbeginn ausgehen. Zusätzlich konnte zuletzt der seit Mitte 2000 intakte Abwärtstrend gebrochen werden. Auch wenn die Markttechnik einen neuen Trendbeginn signalisiert, mahnt der überkaufte Zustand des Marktes zur Vorsicht. Unterstützung erhält der Index bei 600 Punkten, Widerstand befindet sich bei 650 Punkten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke, Index, Check, Market, Philadelphia
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen
Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?