06.03.02 13:32 Uhr
 218
 

Viag Interkom stellt MMS der Öffentlichkeit vor

Auf der diesjährigen CeBit wird Viag Interkom als erstes deutsches Telekommunikationsunternehmen den neuen Multimedia-Mobilfunkstandard MMS der Öffentlichkeit vorstellen.

MMS (Multimedia Messaging Service) ist quasi der Nachfolger von SMS - außer Texten lassen sich fortan auch Bild- und Ton-Daten verschicken. MMS ermöglicht Texte ohne Zeichenbegrenzung. Sogar der Versand von kurzen Videos ist möglich.

Sollte der Empfänger kein MMS-fähiges Mobilfunktelefon besitzen, bekommt er eine SMS zugestellt und kann die Nachricht übers Web abrufen. Auch der Versand an E-Mail-Adressen ist möglich. Die Tarife sollen sich an SMS-Gebühren orientieren.


WebReporter: Dosenbier
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Öffentlichkeit, MMS
Quelle: www.call-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?