06.03.02 11:37 Uhr
 37
 

Verhandlung gegen so genannte Cabrio- Mörder

Wie SSN berichtete, wird derzeit in Stuttgart der Mord an einem 40-Jährigen verhandelt. Eine Kaufabsicht vortäuschend ermordete ein Paar (27 und 19) den Mann, um an sein Auto zu kommen. Am zweiten Verhandlungstag ist die Angeklagte in Trance gefallen.

Dem Angeklagten verbietet nach eigener Aussage eine höhere Macht die Antwort auf Fragen des Gerichts und ihm wurde übel. Die Diskussion ist gestartet, simulieren die Angeklagten, oder sind die Vorfälle echt?

Einem Psychater offenbarte der 27-Jährige, dass es ein fingierter Raub gewesen sein soll, mit Mitwirkung des späteren Opfers. Er geht auch davon aus, dass seine Freundin dem Opfer einen Knebel in den Mund gesteckt hat. An diesem erstickte der 40-Jährige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: midnight man
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Verhandlung, Cabrio
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein
Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?