06.03.02 07:57 Uhr
 351
 

Im Suff Polizisten beleidigt: Polizeichef wurde zwangsversetzt

Die Beleidigung von zwei Beamten in Verbindung mit einem Promillewert von 1,1 - und das Stunden nach der Beleidigung - hat den Bamberger Polizeichef Bernhard Giessel nun den Posten gekostet.

Der oberste Freund und Helfer der fränkischen Metropole war zunächst im Juni 2000 mit dem Auto gefahren, stritt mit seiner Frau. Als er darauf von der Feier mit dem Zug heimwollte, geriet er am Bahnhof mit anderen Partygästen in Streit.

Die beiden schlichtenden fremden Polizisten beleidigte er. Sie seien die 'größte Fehlinvestition Baden Württembergs'. Nachdem er bereits eine Strafe von rund 1500 Euro bezahlen musste, wird er nun nach Bayreuth zwangsversetzt. Das Innenministerium übertrug ihm 'interne Aufgaben.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Polizist
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?