06.03.02 00:07 Uhr
 85
 

Schmerzen bei Kindern werden oft nicht ernst genommen

Bei der Eröffnung des diesjährigen 'Schmerztages' in Frankfurt haben Spezialisten darauf hingewiesen, dass mit Schmerzen bei Kindern oft nicht richtig umgegangen wird.

Für Kinder gibt es noch keine richtigen Schmerztherapien oder Arzneimittel. Die Schmerzen werden oft nicht behandelt, können somit auch nicht bekämpft werden und treten immer wieder auf.

Oft werden die vorhandenen Arzneimittel nur in leichten Dosierungen eingesetzt, weil die Ärzte Angst haben, einen folgenschweren Fehler zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Regierung lässt Evolutionsunterricht aus dem Stundenplan streichen
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen
HBO entwickelt eine "Watchmen"-Serie fürs Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?