06.03.02 00:05 Uhr
 118
 

Microsoft's Java hat ein Sicherheitsloch

Die Java VM von Microsoft in der Version 3802 und darunter hat ein Sicherheitsloch.


Benutzt man einen Proxy-Server, um ins Internet zu gelangen, dann ist man gefährdet. Kann man aber eine direkte Verbindung zum Internet aufbauen, so besteht keine Gefahr.


Es gibt einen Patch von Microsoft, welcher das Problem behebt. Es ist auch möglich auf das Java-Plugin von Sun umzusteigen.


WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Sicherheitslücke, Java
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Junge Union fordert den "sofortigen Rücktritt" von Angela Merkel
USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
Regisseur Dieter Wedel berichtet von sexuellen Übergriffen durch Kollegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?