06.03.02 00:05 Uhr
 118
 

Microsoft's Java hat ein Sicherheitsloch

Die Java VM von Microsoft in der Version 3802 und darunter hat ein Sicherheitsloch.


Benutzt man einen Proxy-Server, um ins Internet zu gelangen, dann ist man gefährdet. Kann man aber eine direkte Verbindung zum Internet aufbauen, so besteht keine Gefahr.


Es gibt einen Patch von Microsoft, welcher das Problem behebt. Es ist auch möglich auf das Java-Plugin von Sun umzusteigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tpwtpw
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Sicherheitslücke, Java
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?