05.03.02 23:58 Uhr
 27
 

Kampf gegen Schlafkrankheit: Angriff gegen Tsetsefliegen

Ein wirksames Mittel gegen eine der in Afrika weitverbreitesten und meist tödlich verlaufenden Krankheiten haben Wissenschaftler jetzt im Visier. Durch die Schlafkrankheit, übertragen durch die Tsetsefliege, sterben jedes Jahr 500.000 Menschen.


Dabei soll durch radioaktive Bestrahlungen der männlichen Tsetsefliege der Fortpflanzungsfähigkeit der Garaus gemacht werden. Mehrere Organisations-Gruppen wie die OAU, FAO und die IAEA unterstützen dieses Projekt auf dem schwarzen Kontinent.

Getestet wurde diese Vorgehensweise bereits auf der Insel Sansibar. Die durch Strahlen sterilisierten männlichen Fliegen haben nach und nach zur Ausrottung der Tsetsefliegen beigetragen. Sansibar wurde nach 1 1/2 Jahren als Tsetsefliegenfrei gemeldet.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kampf, Angriff, Schlaf
Quelle: dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ermittlungen gegen Rechtsanwalt der islamistischen Szene in Deutschland
Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?