05.03.02 20:21 Uhr
 19
 

Lehrwart Strigel: Man muss mit 3-4 Fehlentscheidungen pro Spiel leben

Der Schiedsrichter-Lehrwart Eugen Strigel sorgt mit einer ungewöhnlichen Aussage für Aufregung. Er meint, dass bei 100 Entscheidungen eines Schiedsrichters pro Spiel 3-4 falsche doch nichts Schlimmes wären und man damit leben sollte.

Gleichzeitig findet er die Diskussion über eine Regeländerung beim passiven Abseits nicht für angebracht. Das würde höchstens 5 % mehr an richtigen Entscheidungen mit sich bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi
Fußball: Lionel Messis Trikotgeste wird bereits als ikonografisch gefeiert
Stabhochsprung: Weltmeister Shawn Barber outet sich als homosexuell



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab
Fluggesellschaft Alitalia wohl nicht mehr zu retten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?