05.03.02 19:02 Uhr
 8
 

Vivendi Universal meldet Riesenverlust

Der französische Medienkonzern Vivendi Universal meldete heute für das vergangene Jahr einen Netto-Verlust von 11,3 Mrd. Dollar. Grund dafür waren Abschreibungen auf Goodwill in Höhe von 13,2 Mrd. Dollar. Im Kerngeschäft konnte das Unternehmen allerdings einen Gewinn verzeichnen. Der operative Gewinn lag bei 3,7 Mrd. Euro (+34 Prozent)

Der Umsatz konnte um 10 Prozent auf 57 Mrd. Dollar gesteigert werden.

Für das aktuelle Jahr hat sich das Management viel vorgenommen: In der gesamten Branche will man das höchste Umsatz- und Gewinnwachstum erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Riese, Universal
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?