05.03.02 18:54 Uhr
 31
 

UMTS Kosten der Telekom erst in 20 Jahren ausgeglichen

Die Milliardenausgaben für die UMTS-Lizenz, die die Telekom im August 2000 erworben hatte, werden sie noch viele Jahre finanziell belasten - erst in 20 Jahren wird die Abschreibung der Kosten vollzogen sein.

Die Aktionäre der in schweren finanziellen Problemen steckenden Telekom werden somit in Zukunft eine kleinere Dividende befürchten müssen.

Währenddessen streiten sich der Bund und die Länder über die durch die UMTS-Lizenzen insgesamt verdienten 51 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RealAlien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Kosten, UMTS
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Gigi Hadid verzichtet einen Monat auf Social Media
Krankenhausreifer Tritt gegen eine Frau in einer Berliner-U-Bahn-Station
Invalide mit 27: Álvaro Domínguez beschuldigt Ärzte von Borussia Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?