05.03.02 18:54 Uhr
 31
 

UMTS Kosten der Telekom erst in 20 Jahren ausgeglichen

Die Milliardenausgaben für die UMTS-Lizenz, die die Telekom im August 2000 erworben hatte, werden sie noch viele Jahre finanziell belasten - erst in 20 Jahren wird die Abschreibung der Kosten vollzogen sein.

Die Aktionäre der in schweren finanziellen Problemen steckenden Telekom werden somit in Zukunft eine kleinere Dividende befürchten müssen.

Währenddessen streiten sich der Bund und die Länder über die durch die UMTS-Lizenzen insgesamt verdienten 51 Milliarden Euro.


WebReporter: RealAlien
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Kosten, UMTS
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?