05.03.02 16:02 Uhr
 4.181
 

Bild-Zeitung entschuldigt sich für falsche Berichterstattung

In drei Ausgaben im Dezember des vergangenen Jahres berichtete die BILD-Zeitung über eine Affäre zwischen Boris Becker und Isabelle Kessler.

Nach Berichten der BILD waren Kessler und Becker schmusend und knutschend in Englands Hauptstadt London unterwegs und hatten die Nacht gemeinsam im Hotel Sheraton verbracht.

In der heutigen Ausgabe zieht die Bild-Zeitung diese Meldungen zurück und bittet den Fehler zu entschuldigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bild, Zeitung, Bericht, Berichterstattung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
"Barbie"-Realfilm: Anne Hathaway spielt berühmteste Plastikpuppe der Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?