05.03.02 15:28 Uhr
 2
 

PG&E: Gewinn nach Vorjahresverlust

Der US-Energieversorger PG&E Corp., die Muttergesellschaft des bankrotten Kraftwerks Pacific Gas & Electric, meldete am Dienstag einen Gewinn im vierten Quartal nach einem Vorjahresverlust.

Der Nettogewinn lag bei 529 Mio. Dollar bzw. 1,45 Dollar pro Aktie im Vergleich zu einem Verlust von 4,12 Mrd. Dollar bzw. 11,34 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten einen Gewinn von 61 Cents pro Aktie erwartet.

Der operative Umsatz im Quartal belief sich auf 4,98 Mrd. Dollar gegenüber 8,08 Mrd. Dollar Umsatz im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Vorjahr
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein
Bitburger Bier beendet Sponsoring des Deutschen Fußball-Bundes
Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen
Düsseldorf: Massaker durch Terroristen geplant
Australien: Mann im Nationalpark von einem Riesenkrokodil angefallen und getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?