05.03.02 13:24 Uhr
 923
 

Als Freizeitspaß 18.000 Tauben erschossen

Auf einem Jagdausflug in Argentinen hat der kanadische Landwirtschaftsminister gemeinsam mit sieben Freunden in sechs Tagen ca. 18000 Tauben erlegt, wie er vor kurzem in einem Interview unverholen zugab.

Sie seien sehr leicht zu treffen und es sei in Argentien auch nicht verboten, Tauben zu schießen, leidet das Land doch an einer Überpopulation von 20 Millionen Vögeln.


WebReporter: agreiff
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Tod, Freizeit
Quelle: www.canoe.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?