05.03.02 12:48 Uhr
 332
 

Mutter lässt aus Wut ihr Kleinkind von ihren Hausratten anfressen

In England beschäftigt sich derzeit ein Gericht mit einem Fall von schwerster Kindesmisshandlung.
Eine 21-jährige Mutter ist angeklagt, da sie ihr 18 Monate altes Baby regelrecht an ihre Hausratten 'verfüttert' hat.

Die Mutter, die insgesamt fünf weiße Ratten besitzt, war mit ihrem Kind alleine zu Hause da ihr Freund in Ruhe Urlaub machen wollte. Die Mutter wurde wütend auf ihr Kind und sah es als Hinderungsgrund für einen gemeinsamen Urlaub.

Sie setzte ihre fünf Ratten zu dem Kind ins Bettchen und ließ die Tiere an ihrem Sohn fressen.
Der Kleine kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Die Mutter bestreitet ihre Absicht vor Gericht und spricht von einem Unfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oDy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Klein, Kleinkind, Wut
Quelle: www.thesun.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden
LKA-Chef zieht Zwischenbilanz in der Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?