05.03.02 12:37 Uhr
 587
 

Puretec: der Tod einer Marke?

Puretec ist tot. Seit dem 19.2.2002 hat das Internetunternehmen 1&1 aus Montabaur den letzten Schritt vollzogen. Die Webseite wird vom Netz genommen. Seit einiger Zeit taucht der Name bereits nicht mehr in der Werbung und auf der Webseite auf.

Puretec ist neben Strato ein Massenhoster der ersten Stunde und damit mit dem Erfolg der de-Domains stark verbunden. Im Ramen des CI werden die Angebote jetzt unter hosting.1und1.com im 1&1-Stil
präsentiert und verkauft.

Obwohl die Umstellung schnell vollzogen werden sollte, scheint sich Puretec zu wehren. Immer wieder gelangt man über http://www.puretec.de noch auf die alte Webseite. Gute Marken sterben scheinbar nicht so leicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dot Com
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tod, Marke
Quelle: www.webhostlist.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?