05.03.02 10:32 Uhr
 108
 

Versuchter Totschlag vor Gericht

Einem 77-jährigen Mann wird vorgeworfen seine Frau in Tötungsabsicht mit einem Messer angegriffen und anschließend gewürgt zu haben. Die Tat erreignete sich im Dezember vorletzten Jahres.

Der Mann dementiert den Vorwurf. Er räumt allerdings ein, seine Frau gewürgt zu haben, nachdem sie ihm das Brotmesser entrissen hatte. Schwer verletzt wurde die Frau von der verständigten Polizei gefunden.

Das seit 1999 verheiratete Paar hatte nach Angabe des Gerichts Probleme, auch die Scheidung war in Vordergrund gerückt. Offenbar wollte Mann eine Frau am Auszug hindern.


WebReporter: midnight man
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Versuch, Totschlag
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?