05.03.02 10:31 Uhr
 271
 

Telekom: Bilanz schlimmer als erwartet, nun 3,5 Milliarden Verlust

Bereits gestern wurde über eine hohe Verlustmeldung der Telekom spekuliert (SSN berichtete). Doch die heute veröffentlichten Geschäftszahlen fielen noch schlechter aus als erwartet.

Das Unternehmen machte 2001 trotz um mehr als 18 Prozent gestiegener Umsätze (gut 48 Milliarden EUR) einen Verlust von 3,5 Milliarden EUR. Selbst in negativen Spekulationen ging man gestern noch von 'nur' 2,5 Milliarden EUR aus.

Im Vorjahr konnte die DTAG noch über 5 Milliarden EUR Gewinn erwirtschaften. Der Hauptgrund für das schlechte Geschäftsergebnis sind die Abschreibungen für die Ersteigerung der UMTS Lizenzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Verlust, Milliarde, Bilanz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Knapp 4.000 weitere Staatsbedienstete entlassen
Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?