05.03.02 09:46 Uhr
 51
 

Kinder, die schnarchen, sind oft hyperaktiv

Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass Kinder, die schnarchen, doppelt so oft hyperaktiv sind wie Kinder, die nicht schnarchen. Auch die Aufmerksamkeit der Kinder leidet unter dem Schnarchen.



Die Wissenschaftler untersuchten die Schlafgewohnheiten von ca. 900 Kindern zwischen zwei und vierzehn Jahren. Besonders bei Jungen unter acht Jahren wurde der Zusammenhang von schlechtem Schlaf und Hyperaktivität deutlich.

Durch einen schlechten Schlaf sinken auch Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit der Kinder. Da Schlafstörungen organisch bedingt sind, lassen sie sich aber gut behandeln. Entscheidend ist auch ein geregelter Schlafrhythmus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oh shrek
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: aktiv
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?