05.03.02 09:29 Uhr
 155
 

Arzt ist schockiert von Zuständen in Madagaskar: Riesige Spendenaktion

Ein Arzt aus Zeitz in Sachsen-Anhalt machte mit seiner Frau einen Urlaub in Madagaskar und erhielt das Angebot ein dortiges Krankenhaus zu besuchen. Die Zustände dort schockierten den Arzt so sehr, dass er eine große Spendenaktion ins Leben rief.

Insgesamt konnte er unter anderem mit Hilfe des Lions Club Münster und dem Zeitzer Klinikum medizinische Geräte und Zubehör im Wert von über 51.000 Euro sammeln, die sich nun auf dem Weg in die Krisenregion befinden.

Die Aktion kostete ihn viel Arbeit und Nerven, soll aber den dortigen Ärzten eine bessere medizinische Versorgung ermöglichen. Ein Arzt des dortigen Krankenhauses macht jetzt auch ein Praktikum in Deutschland.


ANZEIGE  
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Arzt, Spende, Madagaskar
Quelle: www.mz-web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?