05.03.02 09:20 Uhr
 338
 

Südkorea verschwendet mehr Nahrung als in Nordkorea gegessen wird

Aus einer Studie des südkoreanischen Innenministeriums geht hervor, dass in Südkorea mehr Nahrungsmittel auf dem Müll landen als in Nordkorea auf den Tisch kommen.

Im letzten Jahr wurden über vier Millionen Tonnen Nahrung im Wert von sieben Milliarden Euro von 48 Millionen Südkoreaner vergeudet. In der gleichen Zeit hatten 22 Millionen Nordkoreaner nur knapp unter vier Millionen Tonnen Lebensmittel.

Die südkoreanische Regierung wird eine Aufklärungsinitiative gegen die Verschwendung starten.
Wegen der seit Jahren anhaltenden Nahrungsmittelknappheit sind in Nordkorea bereits mehrere zehntausend Menschen gestorben.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nordkorea, Südkorea, Nahrung
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Köln: Mann klettert aus Protest auf Hohenzollernbrücke



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?