05.03.02 08:09 Uhr
 1.959
 

Streit um etwaige "Sieg-Heil" Rufe bei CSU-Wahlfeier

Einige Zeugen berichteten gegenüber der Presse, dass in Neuötting bei einer CSU-Feier zum Ausgang der Kommunalwahl der Nazi-Gruß 'Sieg-Heil' gerufen worden sei.

Die CSU dementiert den Vorfall und spricht von einer Verleundungskampagne. Gerufen worden sei im Rahmen ausgelassener Gesänge 'Inn, Inn - hei, hei', was ein Faschingsgruß sei.

Auch der örtliche Spitzenkandidat der SPD bestätigt, dass er ganz klar den Nazi-Gruß gehört habe. Insgesamt fanden sich etwa 20 Zeugen von der SPD und nach Presseangaben auch einige parteiunabhängige Personen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, Sieg, CSU, Heil
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer
Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.
Prien am Chiemsee: Frau vor Supermarkt mit Messer getötet
Bundesregierung sucht dringend Abschiebehelfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?