05.03.02 07:44 Uhr
 215
 

Mit dem Kreuz auf der Stirn gegen Abtreibung

Irlands Regierungschef Bertie Ahern erschien jüngst mit einem Aschenkeuz auf der Stirn im Parlament: Mahnmal an die Opposition, auf gar keinen Fall das geltende absolut restriktive Abtreibungsrecht auf der grünen Insel zu lockern.

Nun aber hat er auch noch ein Referendum befohlen: Am morgigen Mittwoch sollen Irlands Bürgerinnen und Bürger darüber abstimmen, ob auch noch das letzte Schlupfloch für unfreiwillig schwangere geschlossen werden soll: Die Suizidgefahr

In Irland, wo auch vergewaltigte Frauen ihre Kinder austragen müssen, können Frauen mit 12 Jahren Gefängnis bei erwiesener Abtreibung rechnen – und liegen damit weit über den Strafen für ihre Vergewaltiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kreuz, Abtreibung
Quelle: www.badische-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks
Großbritannien: Streit um todkrankes Baby beigelegt - Eltern geben auf
Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?