04.03.02 21:51 Uhr
 11
 

Sozial-liberal regierte Länder wackeln - Zuwanderung im Bundesrat vor dem Aus

Eine Mehrheit für das umstrittene Zuwanderungsgesetz im Bundesrat wird immer unwahrscheinlicher, nachdem sich die sozial-liberale Koalition in Rheinland-Pfalz offenbar verständigt hat, sich bei der Abstimmung zu enthalten.

Nach Angaben des baden-württembergischen FDP-Landesvorsitzenden Döring haben sich die führenden FDP-Landespolitiker der insgesamt vier sozial-liberal regierten Bundesländer darauf geeinigt, ihre Koalitionen zu solchen Abstimmungsverhalten zu drängen.

Ziel sei jedoch nicht eine Blockade des Gesetzesvorhabens, sondern der Versuch, die SPD davon zu überzeugen, das Gesetz im Vermittlungsausschuß nachzubessern. Dies hatte die Rot-Grüne Koalition bislang strikt abgelehnt.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Aus, Land, Bundesrat, Zuwanderung
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?