04.03.02 21:35 Uhr
 17
 

Andy Warhols Privatsammlung wird in Pittsburgh gezeigt

Etwa 300 Objekte aller Art, die der Künstler Andy Warhol während seines Lebens gesammelt hat, werden jetzt im Pittsburgher Andy Warhol Museum gezeigt.

Warhol war von der Sammelwut gepackt: Fast jeden Tag trieb er sich in den frühen Siebzigern auf Flohmärkten und in den Auktionshäusern herum. Gesammelt wurde dabei fast alles: Von Kochtöpfen bis zu Art-Deko-Möbeln.

Warhols Schätze wurden 1988 vom Auktionshaus Sotheby’s veräußerst. Damals als Marotte des Künstlers angesehen, wird seine Sammelleidenschaft heute als eine seiner wesentlichen schöpferischen Quellen betrachtet.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Andy Warhol, Pittsburgh
Quelle: www.absolutearts.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?