04.03.02 20:12 Uhr
 737
 

Wenn sie kein Kind mit 13 Fingern wollen: Schilddrüsenuntersuchung

Die Schilddrüse spielt eine erstaunlich große Rolle für die Entwicklung des ungeborenen Lebens. Dr. Adam J. Wolfberg vom Brigham and Women´s Hospital, Boston untersuchte die Fälle von 108 schilddrüsenkranken Müttern.

Bei 21 Kindern waren Missbildungen zu verzeichnen. Betroffen waren das Zentrale Nervensystem, Herz und Nieren. Mutationen wie überzählige Finger, Trichterbrust und Gaumenenspalten wurden offensichtlich durch die Erkrankung der Mutter ausgelöst.

Man glaubt, dass die gleichen Antikörper für Missbildung und Erkrankung verantwortlich sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Finger, Schild
Quelle: 212.66.8.25

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?