04.03.02 19:46 Uhr
 18
 

Büro-Maskottchen gestohlen: Krokodil, lebendig natürlich

In einem Moskauer Erdgas-Unternehmen, die Firma Meschregiongas, fehlt aus dem Entree des Unternehmens das dekorativ in einem Aquarium untergebrachte Reptil, 1,20 Meter lang.

Die 'Entführung' des Krokodils muss am Sonntagmorgen passiert sein, da sonst immer jemand von den Angestellten dort tätig war. Das bestohlene Gasunternehmen schätzt den Diebstahl auf 2500 Scheizer Franken.

Wie es weiter in der Meldung heißt, sei es derzeit en vogue, exotische Tiere zur Dekoration im Eingangsbereich eines Unternehmens zu offerieren. Krokodile seien jedoch schon wieder out, jetzt sind fleischfressende Pflanzen angesagt.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Büro, Krokodil, Maskottchen
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?