04.03.02 17:35 Uhr
 540
 

Warnung: Kinderzimmer als mögliche Todesfalle

Laut dem Essener Kinderschutzbund verunglücken pro Jahr etwa 350 Kinder im Vorschulalter. Für rund ein Viertel der Kinder ist Strangulation die Todesursache. Laut dem Kinderschutzbund lauern im Kinderzimmer oft tödliche Gefahren für die Kleinen.

Oft schnüren sich die schlafenden Kinder, laut Lars Althaus vom Institut für Rechtsmedizin in Essen, mit 'Schnullerbändern, Haltegurten in Kinderwägen, Bändern von
Kleidungsstücken oder Kinderspielzeugen' selbst die Luft ab.

Nach Angabe der Polizei werden oft erst am nächsten Morgen die toten Kinder gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Todesfall
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend
Psychologen entsetzt: Flüchtlinge sollen mit Kriegsbegriffen Deutsch erlernen
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aufklärung von Missbrauchsfällen: Chef-Ausbilder der Bundeswehr entlassen
Chinesisches Militär stellt ersten eigenen Flugzeugträger vor
"Glitter Boobs" oder "Disco Tits"am "Coachella"-Festival neuster Trend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?