04.03.02 17:35 Uhr
 540
 

Warnung: Kinderzimmer als mögliche Todesfalle

Laut dem Essener Kinderschutzbund verunglücken pro Jahr etwa 350 Kinder im Vorschulalter. Für rund ein Viertel der Kinder ist Strangulation die Todesursache. Laut dem Kinderschutzbund lauern im Kinderzimmer oft tödliche Gefahren für die Kleinen.

Oft schnüren sich die schlafenden Kinder, laut Lars Althaus vom Institut für Rechtsmedizin in Essen, mit 'Schnullerbändern, Haltegurten in Kinderwägen, Bändern von
Kleidungsstücken oder Kinderspielzeugen' selbst die Luft ab.

Nach Angabe der Polizei werden oft erst am nächsten Morgen die toten Kinder gefunden.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Warnung, Todesfall
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Flughafen Amsterdam: Polizei schießt mit Messer bewaffneten Mann nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?