04.03.02 17:08 Uhr
 2.076
 

Junge Frau steckt Nichte aus Spaß in Münzwaschautomaten

In Sacramento packte ein 17-jähriges Mädchen aus Spaß ihre zweijährige Nichte und steckte sie in einen Waschautomaten und aktivierte den Waschvorgang durch Münzeinwurf. Geistesgegenwärtig rettete ein Angestellter das Kind lebend aus der Maschine.

Die Zweijährige war für zwei bis drei Minuten in der Wäschetrommel, die begann sich mit Wasser zu füllen, gefangen, bis ein Mitarbeiter des Waschsaloons den Vorfall bemerkte und den Stromstecker des Waschautomaten zog.

Einige Quetschungen erlitt das kleine Kind durch die bereits eingesetzten Umdrehungen der Waschmaschine. Zum beinahen Verhängnis wurde der Spaß, da die 17-Jährige nicht wusste, dass nach Einwerfen der Waschmünze, die Trommel sich nicht mehr öffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: coder^as
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Junge, Spaß
Quelle: www.sfgate.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Statistik: Drogenkriminalität auf deutschen Schulhöfen drastisch angestiegen
Italien: Helfer bergen drei Hundewelpen aus von Lawine verschüttetem Hotel
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kelly Family" plant Comeback: Neues Album kommt im März
Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?