04.03.02 17:04 Uhr
 775
 

Telekom macht 2001 Milliardenverlust

Die Deutsche Telekom wird morgen die Eckzahlen für 2001 vorlegen. Dabei rechnen Experten mit einem tiefroten Ergebnis. Nur durch Sondererträge ist der Verlust von 4 auf 2,5 Milliarden Euro Verlust reduziert worden (erwartete Zahlen).

Da das Kabelnetz bisher nicht verkauft und wegen der schlechten Börsenlage T-Mobil nicht vergoldet werde konnte, fehlen der Telekom nun die Milliarden, die sie zum Schuldenabbau brauchen.

Eigentlich plant die Telekom am Ende des Jahres 'nur' noch 50 Milliarden Euro Schulden zu haben - bisher sind es noch mehr als 60.
Es ist allerdings fraglich, ob sie das schaffen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilbur24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Milliarde, 2001
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?