04.03.02 17:04 Uhr
 775
 

Telekom macht 2001 Milliardenverlust

Die Deutsche Telekom wird morgen die Eckzahlen für 2001 vorlegen. Dabei rechnen Experten mit einem tiefroten Ergebnis. Nur durch Sondererträge ist der Verlust von 4 auf 2,5 Milliarden Euro Verlust reduziert worden (erwartete Zahlen).

Da das Kabelnetz bisher nicht verkauft und wegen der schlechten Börsenlage T-Mobil nicht vergoldet werde konnte, fehlen der Telekom nun die Milliarden, die sie zum Schuldenabbau brauchen.

Eigentlich plant die Telekom am Ende des Jahres 'nur' noch 50 Milliarden Euro Schulden zu haben - bisher sind es noch mehr als 60.
Es ist allerdings fraglich, ob sie das schaffen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wilbur24
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Milliarde, 2001
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?